Feuerwehr-Sicherheitsfibel jetzt auch auf Dänisch

Donnerstag, 01. Juni 2017

Mit den ersten Sicherheitsfibeln in 8 verschiedenen Sprachen, die am 18. März diesen Jahres auf einer Infoveranstaltung in Satrup offiziell vorgestellt wurden, folgt nun die neunte Sprache.
Damit kommen wir dem vielfachen Wunsch nach, die Deutsch-Dänischen Einrichtungen in Schleswig-Holstein im Bereich der Brandschutzerziehung in Deutsch und Dänisch zu unterstützen, so Hauke Erichsen aus dem Amt Mittelangeln.

Weitere Sicherheitsfibeln werden folgen, so Erichsen. Es wird noch eine gedruckte Version in Türkisch geben und Sprachen, wie z.b. Französisch, Polnisch, Spanisch oder Norwegisch werden dann nach und nach als Download-Version auf der Homepage des Landesfeuerwehrverbandes zur Verfügung stehen.

Die Übersetzung ins Dänische und Türkische konnten wir aufgrund der guten Kontakte nach Dänemark und zur Türkischen Gemeinde kostenlos umsetzen.
Mit Hauke Ehrichsen, der weiterhin als Ideengeber und Motor des Projektes agiert, haben wir einen engagierten Kameraden, der das Projekt mit der Suche nach ehrenamtlichen Übersetzern jetzt noch weiter voran bringt,
so Landesbrandmeister Detlef Radtke.

Alle Informationen zu den Sicherheitsfibeln gibt es über die Geschäftsstelle des LFV.