EDEKA sagt DANKE für Feuerwehreinsatz

Donnerstag, 17. Mai 2018

Es kommt selten vor, dass Feuerwehren nach einem Einsatz DANKE gesagt wird. Nach dem Großbrand am EDEKA-Zentrallager in Neumünster am 1. Mai, bei dem sechs LKW vernichtet wurden und 1,5 Millionen Euro Schaden entstanden, war das jedoch anders: EDEKA-Betriebsleiter Magnus Kirschstein besuchte das Gefahrenabwehrzentrum Neumünster, um seinen Dank für den Einsatz der Feuerwehr persönlich zu überbringen – und er hatte auch was mitgebracht: EDEKA - seit vielen Jahren Partner des Landesfeuerwehrverbandes - spendiert den am Einsatz beteiligten Einheiten Berufsfeuerwehr, FF Neumünster-Mitte, FF Gadeland und FF Wittorf einen Grillabend.

Verwaltungsleiter Bernd Schümann (rechts) nahm die Gutscheine entgegen und freute sich über die Anerkennung. Kirschstein liess sich die Strukturen des Feuerwehrwesens erklären – vor allem im Hinblick auf Ehrenamt, Tagesverfügbarkeit und Ausbildung. „Der Einsatz der Feuerwehren auf unserem Gelände hat mich sehr beeindruckt. Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren haben das Großfeuer sehr professionell bekämpft und einen weitaus größeren Schaden verhindert.”