Ausbildung Konfliktberatung

Freitag, 28. September 2018

In Rendsburg gingen heute drei arbeitsintensive Tage für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des zweiten Moduls der Konfliktberaterausbildung zu Ende. Im Fokus standen diesmal die verschiedenen Eskalationsstufen von Konflikten und Strategien zur Deeskalation. Die Motivation der Teilnehmenden war wieder hervorragend und nach den drei Tagen ging es mit vielen neuen Eindrücken und Erkenntnissen nach Hause.

Das Ziel des LFV-SH ist es, im gesamten Land Konfliktberaterinnen und Konfliktberater auszubilden, die vor Ort schnell auf Konflikte reagieren können und es nach Möglichkeit garnicht erst zu einer Eskalation kommt. Prävention statt Reaktion ist die hier Devise – so wie eine Feuerwehr auch am vorbeugenden Brandschutz mitwirkt, sollen in Zukunft auch Konflikte nicht erst bearbeitet werden, wenn umgangssprachlich das Kind in den Brunnen gefallen ist. Wir danken den Teilnehmenden herzlich, dass sie sich dieser Aufgabe stellen!

Bei Fragen oder Unterstützungsbedarf ist das Team unter der E-Mailadresse konfliktberatung(at)lfv-sh.de erreichbar.

Sofern Interesse besteht, im nächsten Jahr auch an der Ausbildung teilzunehmen, meldet euch gerne.

Termine 2019:
Modul 1 19. - 21. Juni
Modul 2 14. - 16. August
Modul 3 17. - 19. Oktober

Weitere Infos und Hintergründe: http://team-konfliktberatung.de/