• Newsletter des LFV
  • Logo deutscher Feuerwehrverband
  • Logo Jugendfeuerwehr
  • Logo Jugendfeuerwehrzentrum
  • Logo Psychosoziale Notfallversorgung Schleswig Holstein

Besuchen Sie auch unsere Partner:

HFUK Nord

RSS-Feed

RSS-Feed abbonieren

Newsletter

Newsletter abbonieren

Aktuelle Mitteilungen

09.02.2008

Ehrennadel des Landes an Feuerwehrleute überreicht

Schleswig/Kiel - Ministerpräsident Peter Harry Carstensen will das Ehrenamt noch bekannter machen und stärken. " Rund 900.00 Menschen in Schleswig-Holstein sind ehrenamtlich tätig. Am Bekanntheitsgrad bemisst sich auch die Anerkennung, die viel zu oft noch viel zu kurz kommt", sagte Carstensen anlässlich der Verleihung der Ehrennadel an 35 engagierte Schleswig-Holsteiner, am 5. Februar auf Schloss Gottorf in Schleswig.

Neben dem Ministerpräsidenten ehrten auch Sozialministerin Gitta Trauernicht, Innenminister Lothar Hay und Wirtschaftsminister Dietrich Austermann die engagierten Schleswig-Holsteiner, darunter auch fünf Mitglieder von Freiwilligen Feuerwehren.

Bärbel und Hans-Jürgen Kalfier, Aukrug-Bünzen, Kreis Rendsburg-Eckernförde
Hans-Jürgen Kalfier trat 1984, Bärbel Kalfier zwei Jahre später in die Freiwillige Feuerwehr ein. Als 1987 die Idee einer Jugendfeuerwehr keimte, hatten beide maßgeblichen Anteil an der Gründung der ersten Jugendwehr im Kreis Rendsburg-Eckernförde. Es war die erste Jugendfeuerwehr im Kreis, die auch Mädchen aufnahm. Dies war besonders dem Einsatz von Bärbel Kalfier zu verdanken. Beide haben mit diesem Entschluss wesentlich zum Abbau von Vorbehalten gegen Mädchen und Frauen in der Feuerwehr beigetragen. Heute zählen zwölf Mädchen zur 30-köpfigen Jugendwehr.
Seit Gründung der Jugendfeuerwehr Aukrug bekleidet Hans-Jürgen Kalfier das Amt des Jugendwartes und wird unterstützt durch seine Frau Bärbel. Beide engagieren sich auch auf Kreisebene. Bärbel Kalfier hat viele Jahre in der Öffentlichkeitsarbeit erfolgreich mitgewirkt. Hans-Jürgen Kalfier ist seit fast zwei Jahrzehnten Schriftführer im Kreis-Jugend-Feuerwehrausschuss. Außerdem ist er seit vielen Jahren Wertungsrichter auf Kreis- und Landesebene und Abnahmeberechtigter der Leistungsspange für die schleswig-holsteinische Jugendfeuerwehr im Landesfeuerwehrverband.

Peter Göllner , Höhndorf, Kreis Plön
Peter Göllner engagiert sich seit mehr als dreieinhalb Jahrzehnten im Feuerwehrwesen. Insgesamt 25 Jahre war er in Führungsfunktionen als stellvertretender Gemeindewehrführer, Gemeindewehrführer und Amtswehrführer im Amt Probstei mit 17 Gemeinden und 11 Jugendfeuerwehren tätig. Sein Geschick, Probleme zu lösen, um gemeinsam Ziele zu erreichen, zeigte sich bei der Integration der Wehren Schönberg, Laboe und Stoltenberg im Amt Probstei, deren Umsetzung in 2008 als einem Ergebnis der Verwaltungsstrukturreform erfolgt. Er motivierte die Wehren zur Teilnahme an den Leistungsbewertungswettkämpfen des Landesfeuerwehrverbandes und war für andere Wehren selbst 28 Jahre Leistungsbewerter auf Kreis- und Landesebene. Er war außerdem Kreisausbilder, später Kreisfachwart für Ausbildungsfragen und wirkte im Landesfeuerwehrverband mit.

Wilhelm Damm, Mölln, Kreis Herzogtum Lauenburg
Wilhelm Damm engagiert sich seit mehr als vier Jahrzehnten in der Freiwilligen Feuerwehr Mölln. Er trat 1964 in die Wehr ein und war von 1982 beginnend 23 Jahre lang Wehrführer. In der Einsatzstatistik bedeutete das: 1.077 Feuermeldungen sowie 3.414 Alarmierungen zu Hilfeleistungen. 2006 wurde ihm die Ehrenbezeichnung „Ehrengemeindewehrführer“ verliehen. Er realisierte die Modernisierung des Fuhrparks der Einsatzfahrzeuge, den Neubau der Feuerwache sowie die personelle Aufstockung der Wehr. Außerdem gründete er eine Jugendfeuerwehr und förderte schon früh, dass auch Frauen in die Wehr aufgenommen werden. Im Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes Herzogtum Lauenburg war seine fachliche Kompetenz als Kreisbrandschutzingenieur sehr geschätzt.

Hans-Ulrich Dallmann, Felm, Kreis Rendsburg-Eckernförde
Ulrich Dallmann ist seit über zwei Jahrzehnten Leiter des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Felm. Er gehörte 1971 zu den Gründungsmitgliedern, war Schriftführer und Kassenwart und wurde 1985 Leiter des Musikzuges. Inzwischen kann er auf etwa 900 Übungsabende und fast 1.000 öffentliche Auftritte zurückblicken. Sein Musikzug bereichert das kulturelle Leben der Gemeinde.
Ulrich Dallmann ist es ein großes Anliegen, junge Menschen für die Musik zu begeistern und damit neben der musikalischen Ausbildung gegenseitiges Verstehen und Toleranz auch zwischen Jung und Alt zu vermitteln.

Foto: Ministerpräsident Peter Harry Carstensen (v.l.n.r), Bärbel und Hans-Jürgen Kalfier, Innenminister Lothar Hay, Ulrich Dallmann, Peter Göllner und Wilhelm Damm nach der Verleihung der Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein auf Schloss Gottorf in Schleswig.
Foto: Hans Korth



[Gesamtansicht] · [drucken] · [top]