• Newsletter des LFV
  • Logo deutscher Feuerwehrverband
  • Logo Jugendfeuerwehr
  • Logo Jugendfeuerwehrzentrum
  • Logo Psychosoziale Notfallversorgung Schleswig Holstein

Besuchen Sie auch unsere Partner:

HFUK Nord

RSS-Feed

RSS-Feed abbonieren

Newsletter

Newsletter abbonieren

Aktuelle Mitteilungen

18.02.2008

Aufnahmen für´s Fernsehen - Ein Tag wie kein Anderer

Rendsburg. Nachdem die FF Rendsburg schon Filmerfahrung als „Regenmacher“ für einen Werbefilm und einen Spot für ihren neuen Teleskopgelenkmast gemacht hatte, standen am vergangenen Samstag große Drehaufnahmen über das Feuerwehrwesen an. Ein Team des NDR mit der netten Moderatorin Verena Püschel hat gemeinsam mit der FF Rendsburg Stationen des Feuerwehralltags im Film festgehalten. In 5 „Sets“ geteilt, wurde das Retten mit hydraulischem Werkzeug, das Löschen im Brandübungscontainer des Kreisfeuerwehrverbandes Rd-Eck, die Vorstellung verschiedener Schutzanzüge, die Maßnahmen nach einem Chemieeinsatz und das Retten aus der Höhe Mittels des Teleskopmastes gezeigt werden.
Für diese gute Berichterstattung war auch der Wettergott auf der Seite der Feuerwehr und hat besten Sonnenschein dazu getan. Für den ersten „Clip“ wurde mit Spreizer und Schere eine Tür geöffnet und das Dach abgenommen. Fürs Fernsehen allerdings in einer für die Feuerwehr ungewöhnlichen Zusammenstellung. Einsatzleiter Sönke Brandstaedter: „Hier zählten eben die Sekunden und so haben wir ganz heimlich vorher schon alle anderen Holme durchtrennt, damit das Dach dann schnell entfernt werden konnte.“ Auf dem Gelände des Jugendfeuerwehrzentrums konnten danach die restlichen „Sets“ in Ruhe abgearbeitet werden.
Mit der Unterstützung der Kreisausbilder des Brandübungscontainer, der Mannschaft um den Löschzug-Gefahrgut des Kreises und den Kameraden der FF Rendsburg sowie einem Top-Fernsehteam des NDR, erlebten alle einen arbeitsreichen, für beide Seiten interessanten, manchmal nervenbelastenden, aber durchweg schönen Tag.

Gesendet wird der 10minütige Beitrag am Dienstag, dem 19. Februar 2008 um 18 Uhr auf N3 im Rahmen der Sendung „Schleswig-Holstein 18.00“.

Das ist der Titel der neuen Sendung aus dem NDR Landesfunkhaus Schleswig-Holstein, die am Montag, 18.2. startet.
„Schleswig-Holstein 18:00“ behandelt von montags bis freitags täglich eine Viertelstunde aktuelle Informationen aus Schleswig-Holstein. Neben einem kompakten Nachrichtenüberblick bietet „Schleswig-Holstein 18:00“ ein wichtiges Tagesthema immer besonders ausführlich, unter anderem auch in einem Interview mit einem Studiogast. Das aktuelle Wetter und die Vorhersage mit Meeno Schrader sowie die Frage des Tages runden die Sendung ab. Laura Lange moderiert „Schleswig-Holstein 18:00“.
Zu empfangen ist „Schleswig-Holstein 18:00“ über Kabel, DVB-T und digital über Satellit unter dem Menüpunkt „NDR FS SH +“.


[Gesamtansicht] · [drucken] · [top]