• Newsletter des LFV
  • Logo deutscher Feuerwehrverband
  • Logo Jugendfeuerwehr
  • Logo Jugendfeuerwehrzentrum
  • Logo Psychosoziale Notfallversorgung Schleswig Holstein

Besuchen Sie auch unsere Partner:

HFUK Nord

RSS-Feed

RSS-Feed abbonieren

Newsletter

Newsletter abbonieren

Aktuelle Mitteilungen

20.10.2009

Feuerwehr-Plattform auf EU-Ebene initiieren

Brüssel/Berlin/ Kiel - Zu einem informativen Meinungsaustausch traf sich eine Delegation von Feuerwehr-Führungskräften der Bundesrepublik Deutschland in Brüssel. „Wir wollen eine ständige Vertretung der Feuerwehrorganisationen in der EU initiieren, um die gemeinsame Interessenvertretung zu stärken“, erklären Hans-Peter Kröger, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) und sein ständiger Vertreter, Vizepräsident Ralf Ackermann.

"Um frühzeitig über Gesetzesinitiativen auf EU-Ebene informiert zu sein, brauchen die Deutschen Feuerwehren eine ständige Vertretung in Brüssel. Die Notwendigkeit zeigt sich am Beispiel "EU-Führerscheinrecht". Hier konnten die Feuerwehren erst tätig werden, nachdem die Beschlüsse in der EU bereits gefaßt waren", sagte Delegationsmitglied Landesbrandmeister Detlef Radtke.

Der DFV ist seit Januar 2008 als erster Spitzenverband in Brüssel präsent: Die Vertretung der deutschen Feuerwehren bei der Europäischen Union beschäftigt sich mit der Bildung von Netzwerken, Informationsgewinnung, Beratung sowie der Vermittlung der Besonderheiten des flächendeckenden Brandschutzes in Deutschland. Bereits seit einiger Zeit gibt es eine enge Zusammenarbeit des DFV mit dem Österreichischen Bundesfeuerwehrverband. Auch mit dem Französischen Feuerwehrverband besteht ein reger Erfahrungsaustausch.

Text/Fotos: DFV/LFVSH


[Gesamtansicht] · [drucken] · [top]