• Newsletter des LFV
  • Logo deutscher Feuerwehrverband
  • Logo Jugendfeuerwehr
  • Logo Jugendfeuerwehrzentrum
  • Logo Psychosoziale Notfallversorgung Schleswig Holstein

Besuchen Sie auch unsere Partner:

HFUK Nord

RSS-Feed

RSS-Feed abbonieren

Newsletter

Newsletter abbonieren

Aktuelle Mitteilungen

21.04.2011

150 Jahre Kieler Freiwillige Feuerwehren

Bild - 150 Jahre Kieler Freiwillige Feuerwehren

Kiel - Einmal bei der Jugendfeuerwehr mitmachen, den Einsatz von Atemschutz im Theaternebel erleben, oder den die Freiwillige Feuerwehr auf der Aktionsfläche erleben. Am Samstag, 14.05.2011 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, auf dem Kieler Rathausplatz, bietet der Mitmachtag der Freiwilligen Feuerwehr Kiel diese Möglichkeit und noch vieles mehr.
"Über 150 Jahre haben Frauen und Männer in den Freiwilligen Feuerwehren in Kiel ihre Berufung gesehen - Eine sehr beeindruckend Leistung", sagt Landesbrandmeister Detlef Radtke". 
1861 gegründet, feiern die zehn Kieler Freiwilligen Feuerwehren in diesem Jahr ihr 150jähriges-Bestehen. Die über 500 Einsatzkräfte und 160 Kinder und Jugendlichen der acht Jugendfeuerwehren nutzen das Jubiläum, um sich mit einem großen Mitmachtag vor dem Rathaus zu präsentieren. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind zum Mitmachen eingeladen, und können erleben, wie es ist, einmal Feuerwehrfrau oder -mann zu sein. In richtiger Feuerwehrkleidung müssen Schläuche gerollt werden und Erwachsene dürfen sich ein Atemschutzgerät auf den Rücken schnallen. 

Die Faszination „Technik“ ist nur ein Teil der Jugendarbeit, Freizeitaktivitäten und Ausflüge gehören auch zur Arbeit der Jugendfeuerwehren. Dies können die Besucher erfahren, wenn Sie in ein Jugendfeuerwehrzeltlager reinschnuppern und bei Stockbrot die Lageratmosphäre erleben. Und die ganz Kleinen dürfen bei verschiedenen Spielen kräftig mit Wasser spritzen. 

Ein einfacher Löschangriff, die technische Hilfeleistung oder der richtige Umgang mit einem Feuerlöscher. Alle dies sind Programmpunkte, welche unterschiedliche Einheiten auf der Aktionsfläche demonstrieren. Die eingesetzten Fahrzeuge und Geräte sind natürlich auch zum Anfassen. So stehen unterschiedliche Fahrzeug auf dem Rathausplatz und können besteigen und angeschaut werden.


[Gesamtansicht] · [drucken] · [top]