• Newsletter des LFV
  • Logo deutscher Feuerwehrverband
  • Logo Jugendfeuerwehr
  • Logo Jugendfeuerwehrzentrum
  • Logo Psychosoziale Notfallversorgung Schleswig Holstein

Besuchen Sie auch unsere Partner:

HFUK Nord

RSS-Feed

RSS-Feed abbonieren

Newsletter

Newsletter abbonieren

Aktuelle Mitteilungen

08.09.2011

1. Feuerwehr-Aktionswoche ist eröffnet: Es geht um die Wurst

Bild - Start frei für die Feuerwehr-Mettwurst: v.l. Carsten Koch, Sprecher des Vorstandes der EDEKA Handelsgesellschaft Nord, Ministerpräsident Peter Harry Carstensen und Landesbrandmeister Detlef Radtke
© Holger Bauer / LFV SH

1. Feuerwehr-Aktionswoche ist eröffnet: Es geht um die Wurst


  


Das gab es bei den schleswig-holsteinischen Feuerwehren noch nie: Erstmals machen die Einsatzkräfte im Rahmen einer konzentrierten „Feuerwehr-Aktionswoche“ landesweit auf ihre Arbeit, aber auch auf ihre Probleme aufmerksam und werben um neue Mitglieder. Die Wichtigkeit der Aktion wird durch die aktive Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Peter Harry Carstensen unterstrichen. Er gab heute (8.9.) den Startschuss zur Aktionswoche, die 16 Tage lang das Thema „Freiwillige Feuerwehr“ in die Öffentlichkeit tragen soll.


Dazu hat der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein einen starken Partner gefunden: Die EDEKA Handelsgesellschaft Nord unterstützt den Verband aktiv. So wird ab sofort eine „Feuerwehr-Mettwurst“ in allen nahezu 400 EDEKA Märkten in Schleswig-Holstein verkauft. Ein Euro von jeder verkauften Wurst wird an die schleswig-holsteinische Jugendfeuerwehr abgeführt. Die Nachwuchsorganisation der Freiwilligen Feuerwehr wird dieses Geld in ihre Bildungsarbeit stecken, um auch künftig junge Führungskräfte ausbilden zu können. Diese Bildungsangebote waren bisher in weiten Teilen gefährdet, da die Kürzungen öffentlicher Zuschüsse für Jugendverbände auch die Feuerwehr getroffen haben.


„Verteuerungen oder gar Absagen von Bildungsangeboten haben wir aber konsequent abgelehnt. Wir freuen uns, nun einen starken Partner aus der Wirtschaft an unserer Seite zu haben“, sagte Landesbrandmeister Detlef Radtke heute im EDEKA-Markt Sven Fiedler in Kiel. Dort wurde zusammen mit dem Ministerpräsidenten und dem Sprecher des Vorstandes der EDEKA Handelsgesellschaft Nord, Carsten Koch, die erste Feuerwehr-Mettwurst angeschnitten.


„Jeder Cent für die Jugendwehren im Land ist gut angelegtes Geld. Wir brauchen den Nachwuchs, damit die Feuerwehren auch in Zukunft einsatzbereit bleiben“, sagte  Ministerpräsident Peter Harry Carstensen. In ein intaktes Dorf gehöre nicht nur ein guter Kaufmann, sondern auch eine intakte Feuerwehr.


Bis zum 24.9. werden in vielen EDEKA-Märkten in Schleswig-Holstein die Feuerwehren präsent sein und sich und ihre Arbeit vorstellen und zum Mitmachen animieren.


Carstensen ermunterte den Landesfeuerwehrverband, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen und mehr Bewusstsein bei der Bevölkerung für die Freiwillige Feuerwehr zu schaffen.„Die Feuerwehr ist einsatzbereit und sofort zur Stelle, wenn der Nächste Hilfe braucht: Die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner opfern für das Gemeinwohl einen Großteil ihrer Freizeit. Das verdient Achtung, Anerkennung und unsere Unterstützung“.


EDEKA verstehe sein Engagement nicht als Eigenwerbung, sondern als Plattform zur Förderung von Ausbildung in den Jugendfeuerwehren, sagte Carsten Koch, Sprecher des Vorstandes der EDEKA Handelsgesellschaft Nord. „Das Ehrenamt in der Feuerwehr ist eine wichtige Angelegenheit, die gefördert werden muss. Die Feuerwehren sind ebenso wie unsere selbständigen Kaufleute fest mit ihren Gemeinden verwurzelt.“


Als zweiten großen Partner präsentierte der Landesfeuerwehrverband die Firma Stroer Deutsche Städtemedien, die im Aktionszeitraum an 250 Standorten in Schleswig-Holstein Großflächenplakate mit Werbung für die Mitgliedschaft in einer Feuerwehr oder Jugendfeuerwehr platziert.


Die 1. Feuerwehr-Aktionswoche ist bis 24. September terminiert. Dann erfolgt ein großer Abschluss im Rahmen des Jugendfeuerwehrtages im Hansa-Park mit nahezu 5000 Jugendlichen. EDEKA wird dann einen ersten Scheck an Landes-Jugendfeuerwehrwart Dirk Tschechne überreichen.


[Gesamtansicht] · [drucken] · [top]