Ein wahrlich heißer Einsatz: Die „Feuertaufe“ in Kronshagen

Dienstag, 22. Juli 2014

Die zweite Etappe der NDR-Sommertour führte am vergangenen Samstag nach Kronshagen. Der NDR hatte die Gemeinde am Kieler Stadtrand zur „Stadtwette“ herausgefordert – und prompt verloren. Gewonnen hat wieder das Team der Feuerwehr: Denn auch der zweite Termin der neuen aufblasbaren Eventanlage „Feuertaufe“ war ein absoluter Publikumsmagnet.  Das Betreuerteam der FF Kronshagen leistete dabei Schwerstarbeit. Denn die Anlage bei über 30 Grad im Schatten auf- und abzubauen sowie auch zu betreuen war eine äußerst schweißtreibende Angelegenheit. Die Kinder dagegen hatten ihren Spaß bei der Bewältigung der „Feuertaufe“ und tauchten mit Vergnügen in die Hindernisparcoure ein, erklommen mühelos den vier Meter hohen Aufstieg um dann mit Schwung in die Tiefe zu rutschen. Anziehungspunkt des Standes war – wie immer – auch das LFV-Glücksrad. Hier gab´s wertvolle Bastel- und Malbücher und als Hauptgewinne Kinder-Feuerwehrhelme zu gewinnen. Daneben konnten zahlreiche Gespräche rund um das Thema „Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr“ geführt werden. Die NDR 1 Welle Nord sendete eine Livereportage direkt aus der „Feuertaufe“. Moderator Torsten Kreuzburg trat gegen ein siebenjähriges Urlauberkind aus Nordrhein-Westfalen im Parcours an – und verlor prompt. Natürlich sehr zur Schadenfreude aller Zuschauer.
Die FF Kronshagen sorgte nicht nur für Sicherheit auf der Veranstaltungsfläche, die von rund 7000 Menschen besucht wurde, sondern unterstützte personell den LFV-SH am Infostand und an der „Feuertaufe“. „Mein Dank an alle Helfer, die hier an einem Strang gezogen haben, um die Sache der Feuerwehr wieder einmal einer breiten Öffentlichkeit und in den Medien zu präsentieren“, lobte hinterher auch Landesbrandmeister Detlef Radtke. Am Abend sorgte dann die „Hermes House Band“ aus den Niederlanden für Partystimmung und machte ein tolles Sommerevent rund.
Die dritte Etappe der NDR-Sommertour findet am kommenden Samstag, 26. Juli, in Bad Oldesloe statt. Auf der Veranstaltungsfläche am Konrad-Adenauer-Ring beginnt das Bühnenprogramm ab 17:30 Uhr. Die „Feuertaufe“ des LFV SH wird bereits ab 16 Uhr einsatzbereit sein. Geöffnet ist sie bis kurz nach 20 Uhr. Tatkräftige Hilfe leistet hier die FF Bad Oldesloe. Am Abend tritt dann im Showprogramm Stefanie Heinzmann auf.  (bau).