Grömitz gewinnt die Feuerwehr-Wette

Montag, 25. August 2014

Das Sommertour-Finale des NDR findet seit nunmehr zehn Jahren in Grömitz statt - so auch in diesem Jahr. Die Grömitzer sind im Feiern erprobt, und nun können sie sich auch noch selbst feiern. Zum ersten Mal hat der Austragungsort des Sommertour-Finales auch die Bürgermeisterwette am vergangenen Samstag gewonnen. Und die hatte es auch in diesem Jahr in sich. Pate und Ideengeber der Wette war wie im Vorjahr der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein. Die Stadtvertreter Hans-Jürgen Lütje, Bürgermeister von Büsum, Uwe Meister, Bürgermeister von Kronshagen, Tassilo von Bary, Bürgermeister von Bad Oldesloe, Bürgermeister von Flensburg, Henning Brüggemann, Dirk Moritz, Stadtrat von Elmshorn, Matthias-Christian Bonse, Bürgermeister von Wahlstedt, sowie Mark Burmeister, Bürgermeister von Grömitz, kämpften mit jeweils einem Team aus ihren Freiwilligen Feuerwehren. Aus 36 Strohballen musste ein Feuerwehrauto gebaut und nach Fertigstellung ein Tennisball per Löschwasserstrahl aus einer Handdruckspritze von einer Pylone geschossen werden. Nach einem packenden Finalwettkampf hat das Team Grömitz den Städte-Wettkampf für sich entschieden. 6.900 Einwohner dürfen sich jetzt über einen Tag freien Eintritt in den HANSA-PARK freuen. Christoph Andreas Leicht, Inhaber des Hansa-Parks, überreichte den Preis noch vor laufenden Kameras. Die beiden NDR-Moderatoren Vérena Püschel und Jan Bastick haben den Wettstreit unter vollem Körpereinsatz kommentiert.

Hier kann man den Film sehen »

Tatkräftig wurde der logistische Aufwand für diesen Spaß von der FF Grömitz mit vorbereitet. Die Grömitzer Kameraden haben zudem im Kurpark auch die LFV-Eventanlage "Feuertaufe" auf- und abgebaut und betreut.
"Das war ein Riesenspaß und eine tolle Werbung für die Freiwillige Feuerwehr. Der LFV darf gerne wiederkommen", kommentierten Ortswehrführer Jörg Schemmer und Gemeindewehrführer Björn Sachau. Und das wird wohl auch passieren: Der NDR hat schon signalisiert, dass der LFV auch 2015 wieder ideeler Partner der Sommertour sein könnte. "Und eine Idee für eine spannende Finalwette gibt´s auch schon", sagt LFV-Projektleiter Holger Bauer, nachdem der stellvertretende Landesverbandsvorsitzende Ralf Thomsen allen Teams gedankt hat und je einen "Feuerwehr-Bert" als Erinnerung überreichte.
Musikalisch ging es trotz des kühlen Sommerwetters heiß her: Der Sieger des Schleswig-Holstein Hammers, Frühstücks Beat aus Kalübbe, brachte fetzige Beats und gute Laune unters Publikum. So vorbereitet hatte die Coverband Second Take ein leichtes Spiel - bei bekannten Hits sang der ganze Kurpark mit. Als krönenden Abschluss brachten NDR 1 Welle Nord und Schleswig-Holstein Magazin den Hamburger Jung Michy Reincke auf die Bühne. Mit neuen Hits und alten Klassikern begeistert er das Publikum an diesem kühlen, aber trockenen Sommerabend. (bau).