NORLA mit Besucherrekord

Freitag, 12. September 2014

Längst hat sich die NORLA von der reinen Landwirtschaftsmesse zu einer kombinierten Verbrauchermesse gemausert. Das merkte man auch in diesem Jahr am breiten Ausstellerangebot und den rekordverdächtigen Besucherzahlen in Rendsburg. Mit weit über 70.000 Besuchern war die NORLA ein Publikumsmagnet. Mittendrin war auch der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein mit einem rund 2000qm großen Stand im Außengelände. Dieser war vom ersten Tag an stets dicht umlagert. Hauptanziehungspunkt war natürlich die aufblasbare Eventanlage „Feuertaufe“, die ihren Einstand auf der NORLA gab. Geduldig standen ununterbrochen Kinder mit ihren Eltern an, um das einzigartige Kletter- und Rutscherlebnis in dem riesigen „Feuerwehrauto“ zu erleben. Selbst Innenminister Andreas Breitner ließ es sich nicht nehmen, mit seinen drei Kindern mitzumachen. Am ersten Messetag waren es vor allem Schulklassen, die sich Informationen am Stand des LFV holten. Am zweiten Tag war der Dachverband der Feuerwehr Mitausrichter des neuen Messeangebotes „Junge NORLA“. Im Forum präsentierten RSH-Chefkorrespondent Carsten Kock und LFV-Öffentlichkeitsreferent Holger Bauer zweimal das „spannendste Ehrenamt der Welt“. Auch landwirtschaftliche Berufsgruppen zeigten ihre Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten. Gedacht war das Angebot an alle Schüler der ausbildungsorientierten Klassenstufen. Die Resonanz war bei der Premiere eher verhalten – hier versprach die Messeleitung für das kommende Jahr eine Verbesserung.

Ein Höhepunkt war am Sonntagnachmittag ein Konzert des Feuerwehrmusikzuges Amt Nortorfer Land – das einzige musikalische Angebot auf der Messe. Viele Besucher nutzten das Konzert für eine entspannte Pause im Messetrubel und lauschten den Musikern. Am Stand des LFV gab es neben der „Feuertaufe“ auch Spiel- und Gewinnmöglichkeiten für Groß und Klein. Ein Angebot für die Kleinen war ein Riesenpuzzle, bei dem auf Zeit ein Feuerwehrauto zusammengesetzt wurde. Für die Tagesbesten gab es eine Familienkarte für den Hansa-Park zu gewinnen. Die Sieger sind Christopher Laurens Lück (Westerrönfeld), Chantal Möller (Osterrönfeld), Doraja Zirkenbach (Rendsburg) und Maik Schadach (Oldersbek). Daneben blieben die Fachinformationen für die Messebesucher nicht aus. Kompetente Standbetreuer gaben Auskunft über alle Themen des Brandschutzes – angefangen vom Heimrauchmelder bis hin zum Brandschutz bei Fassadendämmung. Richtig heiß wurde es beim Feuertrainer der FF WEntorf aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg. Hier wurden „echte“ Brände an Fernsehern, Papierkörben u.a. simuliert, die die Messebesucher löschen durften. Um die 20 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer waren an jedem der vier Messetage vor Ort, um alle Angebote aufrecht zu erhalten. Einige Kameraden ließen es sich sogar nicht nehmen, an allen vier Tagen präsent zu sein. „Das beste NORLA-Team der Welt“, lobte am Sonntagabend auch Standleiter Holger Bauer den ehrenamtlichen Einsatz der Kameradinnen und Kameraden. Erfreulich war zudem, dass sich zu dem bestehenden „harten Kern“ des NORLA-Teams in diesem Jahr etliche neue Helfer gefunden haben, die einem Aufruf im LFV-Newsletter gefolgt waren. Alle „Neulinge“ waren begeistert und wollen nächstes Jahr wieder dabei sein. Die nächste NORLA findet vom 3. bis 6. September 2015 in Rendsburg statt.