Ruderwettbewerbe jetzt am 17. Oktober 2020

Mittwoch, 20. Mai 2020

Der "Feuerdrachen-Cup" im Rahmen des SH-Netz-Cup auf dem Nord-Ostsee-Kanal erfreut sich seit einigen Jahren steigender Beliebtheit bei den Feuerwehren. Auch der Ruder-Ergometer-Cup unter Atemschutz hat bei seinem erstmaligen Test letztes Jahr eine gute Resonanz erfahren.

Die Veranstaltungen sind eingebettet im SH Netz-Cup, der in diesem Jahr am letzten August-Wochenende stattfinden sollte.

Aufgrund der Corona-Lage haben sich die Veranstalter nun entschlossen, die Veranstaltung auf das Wochenende 16.-18. Oktober zu legen - vorbehaltlich natürlich der sich hoffentlich weiter entspannenden Corona-Lage.

Die Feuerwehr-Programmpunkte starten am Samstag, dem 17. Oktober.

Hier die Ausschreibung zum 1. Ruderergometer Cup unter Atemschutz. Die Ausschreibung zum Feuerdrachencup findet ihr als anhängendes Foto

Ausschreibung zum 1. Ruderergometer-Cup unter Atemschutz für Feuerwehren

 

Die ersten angemeldeten 32 Feuerwehren aus dem Land Schleswig-Holstein sind beim 1. Ruderergometer-Cup unter Atemschutz dabei.

Termin: Samstag, 17. Oktober 2020 in der Zeit von 13.00 bis etwa 17.00 Uhr
Veranstalter: Canal-Cup Projekt GmbH, in Kooperation mit dem Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein

Ort: im Kreishafen Rendsburg auf der Bühne mit 16 Ruderergometern

Wettbewerb: 4 PA Träger*innen je Feuerwehr rudern auf dem Ergometer zusammen gegen weitere Teams in kompletter Einsatzschutzkleidung unter Atemschutz in einer Zeit von 2 Minuten, zusätzlich erfolgt eine finale Entscheidung der vier besten Teams!

Preis: Jede teilnehmende Wehr erhält eine Startprämie von 150 Euro. Es gibt Pokale und Urkunden. Die Siegermannschaft erhält zusätzlich ein Concept 2 Ruderergometer. 

Ablauf: Im Vorentscheid treten maximal 32 Feuerwehren à 4 PA Träger*innen gegeneinander auf den Ruderergometern an. Die vier besten Teams, die in der Summe die längste Strecke innerhalb von 2 Minuten gerudert haben, ermitteln in einem Finale den Sieger, das vor dem 50-er Feuerdrachen Finallauf stattfindet.
Teilnahme nur für einsatztaugliche PA Träger*innen!

Umkleiden: Ein Umkleidezelt steht im Backstagebereich der Veranstaltungsfläche im Kreishafen.
Verpflegung: Für Verpflegung jedes Teams ist in der SH Netz Cup-Lounge der SH Netz AG gesorgt.
Versicherungsschutz: Alle Teilnehmer verpflichten sich gem. UVV "Feuerwehren" zum Tragen der für PA Träger vorgeschriebenen Einsatzschutzkleidung. Die Teilnehmer sind im Besitz einer gültigen G 26-3-Bescheinigung und erfüllen die erforderliche körperlich leistungsfähige Tauglichkeit als trainierte PA Träger*innen.
Eine Entsendung der Wettkampfgruppe durch die Wehrführung ist erforderlich und wird durch die Unterschrift der Wehrführung dokumentiert.
Informationen und Anmeldungen bis 7. Oktober zum Wettbewerb: Jan Traulsen, Mobil: 01577/6834808, E-Mail: traulsen(at)lfv-sh.de
Veranstalter: Canal-Cup Projekt GmbH Königstraße 21 24768 Rendsburg. info(at)canal-cup.com, www.canal-cup.com