Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Ausbildung Konfliktberatung

Richtiges Einordnen und Bearbeiten von Konflikten

Wo Menschen zusammenkommen und zusammenarbeiten, gibt es immer wieder Reibungspunkte. Wenn sich Spannungen über längere Zeit aufbauen und ein Konflikt eskaliert, kommt es immer wieder zu unschönen Streitereien, die auch gerne mal in der Öffentlichkeit ausgetragen werden. Aus einer solchen Situation herauszukommen, ist ohne einen Gesichtsverlust für mindestens eine Seite meist nicht mehr möglich.

Mit der Ausbildung wollen wir dort ansetzen, wo die Konflikte als erstes bekannt werden. Wir suchen engagierte Kamerad*innen, die etwaige Konfliktsituationen frühzeitig bemerken und den betreffenden Feuerwehren schnell und unkompliziert eine Hilfe sein können. Das nötige Handwerkszeug wird dabei in dieser modularen Ausbildung vermittelt. Wichtig ist dabei, dass die Hilfe von Feuerwehr für Feuerwehr kommt. Kamerad*innen, die das System Freiwillige Feuerwehr kennen und sich nicht erst mühsam in die Strukturen einarbeiten müssen, sollen erste Ansprechpartner*innen in den Kreisen und Städten des Landes sein und unkompliziert helfen, bevor ein Konflikt eskaliert!

Ausbildung 2024

Die Ausbildung findet in Form von drei Modulen statt, die für einen erfolgreichen Abschluss alle besucht werden müssen:

Modul I: „Grundlagen und Grundhaltungen“   

02.07.2024 - 04.07.2024            

Modul II: „Eskalation und Deeskalation“

15.10.2024 – 17.10.2024             

Modul III: „Verstetigung und Implementierung“

03.12.2024 - 05.12.2024

 

Für die Fortbildung kann Bildungsurlaub nach dem Weiterbildungsgesetz des Landes Schleswig-Holstein beantragt werden.

Bei Interesse freuen wir uns auf deine Anmeldung! Weitere Infos unter http://www.feuerwehrlebtdemokratie.sh/konfliktberatung-beim-lfv-sh/

Die örtliche Wehrführung ist bei einer Anmeldung in Kenntnis zu setzen.

Programm

Modul I: Grundlagen und Grundhaltungen
02.07.2024 - 04.07.2024

Beginn Dienstag 9:30 – Ende Donnerstag ca. 16 Uhr   

3 Tage Einführung: Grundlagen des konstruktiven Umgangs mit Konflikten und erstes Kennenlernen mediativer Konfliktmoderation.

 

Modul II: Eskalation und Deeskalation

15.10.2024 – 17.10.2024

Beginn Dienstag 9:30 – Ende Donnerstag ca. 16 Uhr

3 Tage Vertiefung: Eskalationsdynamiken und Logik des Mediationsverfahrens der Konfliktmoderatio im Sinne der Deeskalation.

 

Modul III: „Verstetigung und Implementierung“

03.12.2024 - 05.12.2024

Beginn Dienstag 9:30 – Ende Donnerstag ca. 16 Uhr

3 Tage Verstetigung: Mediation bzw. Konfliktmoderation von A-V (Anfang – Vereinbarung) und Klärung von Fragen der Verankerung im System des Landesfeuerwehrverbandes Schleswig-Holstein.

Noch Fragen offen?

Eileen Hoffmann

0431-20008218
e.hoffmann[at]lfv-sh.de

Details

Kategorie
Seminare, Veranstaltungen
Beginn
02.07.2024 - 09:30
Ende
05.12.2024 - 16:30
Anmeldestart
18.12.2023
Anmeldeschluss
11.06.2024
Ort
Jugendfeuerwehrzentrum Schleswig-Holstein
P.-H.-Eggers-Straße 22
24768 Rendsburg
Anmeldungen
10 / 12
Preis
Kostenlos

Noch Fragen offen?

Eileen Hoffmann

0431-20008218
e.hoffmann[at]lfv-sh.de

Newsletter Abonnieren