Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Soziale Medien III

Falsche Behautungen (FakeNews), Hass und Hetze, auch in den Kommentaren von Beiträgen, können schnell auch für die eigene Organisation zum Problem werden.

Wir freuen uns über interessierte Kameradinnen und Kameraden ab 16 Jahren, die ihre Kenntnisse im Bereich der sozialen Medien verbessern und sich mit Hassrede, FakeNews und beleidigenden Kommentaren in sozialen Medien auseinandersetzen möchten. Die Fortbildungen Soziale Medien I und II sind keine Voraussetzung zur Teilnahme, Kenntnisse im Umgang mit den gängigen Plattformen werden jedoch vorausgesetzt!

Bei diesem Lehrgang wollen wir uns inhaltlich mit Falschmeldungen (Fake News) und Hassrede (Hate Speech) im Internet beschäftigen. Wie erkennen wir Falschmeldungen und wie können wir gegebenenfalls schnell überprüfen, was stimmt und was erfunden wurde? Außerdem wollen wir thematisieren, wie ein adäquater Umgang mit Personen gelingt, die in den sozialen Medien Hass verbreiten und bewusst provozieren. Generell haben die vielen positiven Seiten der sozialen Medien auch Schattenseiten, die wir thematisieren werden, damit ein guter Umgang mit derartigen Vorkommnissen gelingen kann und ihr im Fall der Fälle nicht hilflos dasteht.

 

Noch Fragen offen?

Melf Behrens

043120008218
m.behrens[at]lfv-sh.de

Details

Kategorie
Seminare, Veranstaltungen Feuerwehrlebtdemokratie
Beginn
02.12.2022 - 18:00
Ende
03.12.2022 - 15:00
Anmeldestart
25.08.2022
Anmeldeschluss
04.09.2022
Ort
Jugendfeuerwehrzentrum Schleswig-Holstein
P.-H.-Eggers-Straße 22
24768 Rendsburg
Preis
Kostenlos

Noch Fragen offen?

Melf Behrens

043120008218
m.behrens[at]lfv-sh.de

Newsletter Abonnieren